Augenlidstraffung & Augenlidkorrektur

Augenlidstraffung

Sieh' mir in die Augen!

Die Augen sind wesentlicher Bestandteil unseres Erscheinungsbildes, drücken sie doch Emotionen, Scharfsinn wie auch Leidenschaft und Stimmungen aus. In unseren Augen spiegelt sich vieles wider. Auch die Region um unsere Augenpartie lässt Rückschlüsse darauf ziehen, wie wir uns fühlen, ob wir ausgeschlafen sind oder doch abgeschlagen, ob wir gesund sind. Auch geben Falten rund um unsere unsere Augenpartie nicht nur Aufschluss über unser Alter, auch trägt dieser Bereich zum allgemeinen Wohlbefinden Aussehen bei.

Nicht immer benötigt es ein radikales Facelift, um jünger und frischer auszusehen! Nicht immer ist auch gleich eine Operation notwendig. Speziell im Bereich der Augenbrauen gibt es nicht-invasive Methoden, die zu einem optimalen und verjüngenden Erscheinungsbild beitragen.

Eine Augenlidstraffung (Blepharoplastik) als gute Option

Eine Augenlidstraffung ist eine sehr gute Option für all jene Menschen, die an übermäßiger Haut im Bereich der Ober- und Unterlider leiden. Dies beinhaltet auch überdimensionierte "Tränensäcke" und herabhängende Augenlider: Charakteristika, die den Eindruck von Müdigkeit oder gereizter Stimmungslage nach außen hin vermitteln können. Durch eine Augenlidstraffung werden überschüssige Haut, Binde- sowie Fettgewebe korrigiert, die für hängende Lider, Schwellungen und Faltenbildung im Bereich der Ober- und Unterlider verantwortlich sind. Das Resultat ist ein verjüngter, energiegeladener und erholter Gesichtsausdruck.

Oft reicht schon ein Augenbrauenlifting aus

In manchen Fällen ist die Durchführung eines Augenbrauenliftings ein wichtiger ergänzender oder alleiniger Eingriff, um das gewünschte Resultat zu erzielen; auch dies gilt es in einem persönlichen Gespräch individuell zu beurteilen. Ein Augenbrauenlifting kommt auch ohne Operativem Eingriff aus.

Dies ist von Patient zu Patient verschieden und kann in einem Beratungsgespräch abgeklärt werden.

Zur Vorher/Nachher-Galerie

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie alt muss ich mindestens für eine Augenlidstraffung/ein Augenbrauenlifting sein?

Für die Durchführung einer Augenlidstraffung/eines Augenbrauenlifting muss man das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Kann man eine Augenlidstraffung/ein Augenbrauenlifting beliebig oft durchführen?

An und für sich können theoretisch beide Behandlungen mehrfach durchgeführt werden, um Komplikationen durch Narbenbildungen oder durch dadurch bedingte veränderte anatomische Verhältnisse zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Eingriffe nicht mehr als zweimal im Laufe eines Lebens durchführen zu lassen.

Wie läuft eine Augenlidstraffung/ein Augenbrauenlifting ab?

Der Eingriff verläuft in Lokalanästhesie. Zuerst werden die betroffenen Hautstellen markiert, dann wird die überschüssige Haut sowie Weichgewebsstrukturen entfernt, danach wird vernäht.

Bekomme ich eine Narkose bei der Augenlidstraffung/beim Augenbrauenlifting?

Nein, sowohl eine Augenlidstraffung, als auch ein Augenbrauenlifting verläuft in Lokalanästhesie.

Wie lange dauert eine Augenlidstraffung/ein Augenbrauenlifting?

Eine Augenlidstraffung dauert ca. 1,5 Stunden für beide Augen. Ein Augenbrauenlifting ca. 1,5 bis 2 Stunden für beide Augen.

Wie lange hält das Ergebnis im Durchschnitt an?

Das Ergebnis eines einer Augenlidstraffung/eines Augenbrauenliftings hält circa fünf Jahre.

Erkennt man nach der Behandlung gleich eine Verbesserung?

Ja, unmittelbar nach der Behandlung tritt Verbesserung ein.

Was muss ich nach einer Augenlidstraffung/Augenbrauenlifting beachten?

Nach dem Eingriff ist strenge, körperliche Schonung erforderlich. Somit ist Sport, übermäßige Sonnenbelastung und Sauna für 14 Tage untersagt. Danach ist man wieder uneingeschränkt einsetzbar.

Wie viel kostet eine Augenlidstraffung/ein Augenbrauenlifting in etwa?

Die Kosten bei Augenlidstraffungen liegen bei EUR 1.900.- für beide Augen, Kosten für das Augenbrauenlifting bei rund EUR 2.400.-