Fragen & Antworten zu Super Hair Removal (SHR)

» Termin vereinbaren » Fragen & Antworten
Dauerhafte Haarentfernung mit Super Hair Removal (SHR) - Dr. Redtenbacher

Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung mittels SHR-Technologie bei Dr. Redtenbacher?

Vor der Behandlung wird auf die betreffende Körperstelle ein Gel aufgetragen. Einen Tag vor der Behandlung müssen die Haare rasiert werden.
Die zu behandelnde Hautregion wird mit dem SHR-Applikator zwischen 6 und 10 Mal mit niedriger Energie, aber hoher Wiederholungzahl "abgefahren" ("In-Motion-Technologie"). Das medizinische Licht durchdringt die Haut bis zur Haarwurzel. Der dunkle Farbstoff Melanin nimmt das Licht auf und wandelt es in Wärme um, der Haarfollikel wird durch Hitze zerstört.
Das Gewebe wird also über einen längeren Zeitraum auf circa 45 Grad Celsius erwärmt, dadurch denaturieren die Matrixzellen, und der zerstörte Haarfollikel kann kein neues Haar mehr bilden.
Die Haare befinden sich nach der Behandlung zwar nach wie vor in der Haut, abhängig von der Körperregion werden diese aber nach der dauerhaften Haarentfernungsbehandlung nach circa 5-21 Tagen abgestoßen.

Welche Körperregionen sind für eine dauerhafte Haarentfernung geeignet?

Zur dauerhaften Haarentfernung eigenen sich alle flächigen Körperstellen. Ob Gesicht, Rücken oder Intimbereich, eine Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung ist überall möglich.

Was ist der Unterschied zwischen SHR-Technologie und IPL bzw der klassischen Lasertechnologie?

Bei IPL oder der klassischen Lasermethode werden lediglich einzelne Lichtimpulse mit hoher Energie abgegeben. Bei der SHR Technik hingegen ist die Wiederholungsrate hoch und die Impulse reduziert und damit hautschonender. Die Haut wird 6 bis 10 Mal mit niedriger Energie, aber hoher Wiederholung abgefahren. Diese Methode bezeichnet man als "In Moton Methode", da das Handstück in gleitenden Bewegungen geführt wird und nicht wie bei der IPL-Technologie in Form einer "Stempeltechnik"
IPL und die Lasertechnologie ist bei dunklen erfolgreich, allerdings nicht bei allen anderen Haut- und Haartypen.
Die absolute Besonderheit der SHR Technik ist, dass auch gebräunte Haut behandelt wird. Eine dauerhafte Haarentfernung mit SHR-Technik ist für alle Hauttypen von I bis V anwendbar.

Weshalb benötige ich mehrere Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung?

Um eine dauerhafte Haarentfernung zur erzielen, sollte man mit rund 6-8 Behandlungen im Abstand von anfangs 4, später 6-8 Wochen rechnen. Diese Wiederholung ist deswegen notwendig, da immer nur rund 15% unserer Haare im Wachstum sind. Nur im Wachstum befindlichen Haare können behandelt werden, alle anderen Haare befinden sich in der Übergangs- oder Ruhephase und können daher nicht behandelt werden.

Wie fühlt sich eine dauerhafte Haarentfernung mit SHR-Technologie an?

Eine Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung mittels SHR-Technologie ist besonders sanft zur Haut. Es tritt während der Behandlung ein Wärmegefühl auf. Die Haarwurzel wird gezielt erhitzt, durch die ständige Kühlung bei der verwendeten Technologie werden aber die Hautoberfläche und das umliegende Gewebe geschont.

Wie lange dauert die SHR-Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung?

Die Behandlungsdauer variiert von Körperstelle zu Körperstelle. Man muss mit 15 bis 60 Minuten kalkulieren je nach Hautareal.

Gibt es Nebenwirkungen bei der dauerhaften Haarentfernung mit SHR-Technologie?

Einige der Körperstellen reagieren sensibler auf die Behandlung als andere. Es kann zu Rötungen der Haut kommen, die behandelte Körperstelle kann leicht anschwellen. Beides verschwindet allerdings nach wenigen Stunden wieder.
In einem persönlichen Gespräch mit meinen PatientInnen gehe ich alles Wesentliche, das bei einer dauerhaften Haarentfernung beachten werden muss, durch.

Was ist vor und nach der Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten?

Die Haare müssen einen Tag vor der Behandlung rasiert werden. Vor einer dauerhaften Haarentfernung sollte man rund 3 Wochen vorher weder epilieren, wachsen, zupfen oder harzen. Weiters soll man vor einer dauerhaften Haarentfernung direkte Sonneneinstrahlung vermeiden und kein Solarium aufsuchen. Bitte unmittelbar vor der dauerhaften Haarentfernung keine Selbstbräuner auftragen und kurz vor der Behandlung keine Kosmetika verwenden.
Nach einer dauerhaften Haarentfernung bitte für mindestens 2 Wochen direkte Sonneneinstrahlung und Solarium meiden. Rasieren ist erlaubt, Selbstbräuner und Kosmetika können verwendet werden.


Sie haben die passende Antwort nicht gefunden? Kein Problem! Gerne helfe ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch weiter.

Jetzt Gespräch vereinbaren