Fragen und Antworten zur Nasenoperation

» Termin vereinbaren » Vorher-Nachher Fotos » Alle Informationen

Nasenkorrektur Operation

Wie alt muss ich mindestens für eine operative Nasenkorrektur sein?

Für die Durchführung einer operativen Nasenkorrektur muss man das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Wie läuft das Beratungsgespräch ab?

Bei einer operativen Nasenkorrektur erfolgt zu Beginn eine HNO-fachärztliche Untersuchung. Auf Basis dessen wird ein OP-Konzept erstellt sowie eine Fotosimulation, die alle wesentlichen Aspekte der Nasenkorrektur beinhaltet. In einem weiteren persönlichen Gespräch gemeinsam mit dem Patienten wird die angefertigte Computersimulation besprochen, und es erfolgt das endgültige Aufklärungsgespräch.

Wie läuft die operative Nasenkorrektur ab?

Seit vielen Jahren wende ich sehr erfolgreich den sogenannten "offenen Zugang" als Methode zur Durchführung von Nasenkorrekturen an. Über einen kleinen Schnitt im Bereich des Nasensteges gelangt man in die Nasenhöhle, sodass eine keine weitere Schnittführung an der Außenseite der Nase mehr sichtbar sein wird. Der Vorteil besteht darin, dass mittels offenem Zugangsweg die Nasenspitze millimetergenau definiert werden kann.

Wie lange dauert eine operative Nasenkorrektur?

Eine operative Nasenkorrektur dauert in der Regel zwischen 100 und 120 Minuten.

Wie lange muss ich im Spital bleiben?

Der durchschnittliche Spitalsaufenthalt beträgt zwischen ein und zwei Nächten.

Wie lange muss ich für die Genesung rechnen? Wie lange muss ich mit Krankenstand rechnen?

Nach einer operativen Nasenkorrektur ist strenge, körperliche Schonung erforderlich. Somit wird ein Krankenstand für 14 Tage empfohlen. Anschließend ist man wieder voll einsatzfähig. Es wird den Patienten eindringlich nahe gelegt, Kontakt- und Ballsportarten für drei Monate nach einer Operation zu vermeiden, da dabei die Gefahr einer Verletzung der Nase besonders hoch ist.

Wann ist der geeignete Zeitpunkt, eine Nasenkorrektur durchführen zu lassen?

Eine operative Nasenkorrektur kann ganzjährig durchgeführt werden. Es gilt lediglich zu beachten, dass in den ersten drei Monaten nach der Operation ein Sonnenbad vermieden werden soll. Es herrscht erhöhte Sonnenbrandgefahr, das Risiko für Schwellungen ist besonders hoch, ebenso sollten nach einer operativen Nasenkorrektur keine Sonnen-, Schi- Taucherbrillen oder Ähnliches getragen werden.

Was muss ich nach dem Eingriff beachten?

Nach dem operativen Eingriff ist strenge, körperliche Schonung für rund 14 Tage das erforderlich. Auch sollen Sonnenbäder und Solarium für rund drei Monate vermieden werden, Sauna für einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen. Es wird den Patienten ebenso eindringlich nahe gelegt, Kontakt- und Ballsportarten für drei Monate nach einer Operation zu vermeiden, da dabei die Gefahr einer Verletzung der Nase besonders hoch ist.

Ab wann ist ein Ergebnis zu sehen?

Nach der Entfernung der Schiene ist auch sofort ein Ergebnis zu sehen. Die Nasenspitze ist dann in Folge zumeist noch ein wenig geschwollen, jedoch nach 14 Tagen ist man bereits wieder voll gesellschaftsfähig.

Wie viel kostet eine operative Nasenkorrektur in etwa? Zahlt die Krankenkasse einen Teil?

Liegt eine medizinische Indikation in Form einer Nasenatmungsbehinderung vor, so wird die Krankenkasse einen Teil der Kosten übernehmen oder sogar vollständig bezahlen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Operation von einem HNO-Facharzt oder einem Kollegen einer anderen Fachrichtung, der dahingehend Vereinbarungen mit der Krankenkasse getroffen hat, durchgeführt wird.


Sie haben die passende Antwort nicht gefunden? Kein Problem! Gerne helfe ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch weiter.

Jetzt Gespräch vereinbaren